RTA bittet um Vorschläge für neue Prüfungsfragen

      RTA bittet um Vorschläge für neue Prüfungsfragen

      darc.de _ ​10.08.2017
      ​Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) informiert darüber, dass das RTA-Treffen am Rande der 42. HAM RADIO am 14. Juli unter anderem ergeben hat, dass die Bundesnetzagentur offen für Vorschläge für neue Prüfungsfragen ist. Der RTA-Vorstand nimmt unter der E-Mail-Adresse christof_rohner@imail.de ab sofort Vorschläge für neue Prüfungsfragen entgegen. Dabei ist zu beachten, dass die zur Auswahl stehenden falschen Antworten auch tatsächlich ganz eindeutig falsch sind und nicht etwa Raum für Diskussionen bieten. Der RTA-Vorstand wird alle bis zum 30. September 2017 eingehenden Vorschläge in einem Dokument zusammenstellen und den RTA-Mitgliedsvereinen zur Kommentierung und Diskussion zuleiten. Dann kann auch über das weitere Vorgehen beraten werden.
      ​Auch RTA-Nichtmitglieder dürfen Vorschläge einreichen. ;)
      73 Thomas, DH1TS