In eigener Sache

  • Aus gegebenden Anlass eine Bitte an alle, die diesem Forum beitreten möchten:


    Ich möchte Sie/Euch bitten, bei der Anmeldung wenigstens die Informationen zu hinterlassen, die es mir ermöglichen darauf zu schließen, dass die Anmeldung auch ernst gemeint ist und man aktiv etwas zur Diskussion beitragen möchte.
    Ich bekomme jeden Tag zwischen 10 und 20 Anmeldeanfragen mit mehr oder weniger kryptischen/komischen Anmeldenamen, etwas ungewöhnlichen eMail-Adressen und keinen weiteren Informationen wie Name/Vorname, die eventuell auf eine reale (interessierte) Person schließen lassen.
    Hinzu kommt, dass die Zugriffe vorrangig aus OK,R,U,BY usw. erfolgen. Es ist für mich deshalb nicht nachvollziehbar, ob es sich um einen Funkamateur, interessierten Programmierer oder sonstige interessierte Person handelt.
    Deshalb bitte als Benutzername das Rufzeichen nutzen und wenn nicht vorhanden wenigstens einen Vor und Zunamen mit einer eMail-Adresse hinterlegen, die ein klein wenig etwas über die Person aussagen und den üblicherweise verwendeten Adressen entspricht.


    Vielen Dank es vy 73's de Adi, DL1HRC

  • Wie sollte die angabe des Vor- und Zunamens denn erfolgen ?
    Einziges mögliches Feld wäre hierfür der Benutzername.


    Evtl kann man ein kleines Kommentarfeld an das Formular anzufügen, welches es sich registrierenden Benutzern erlaubt sich zu authentifizieren
    ohne diese Daten gleich für alle sichtbar im Internet veröffentlichen zu müssen.


    grüße chris

  • Hallo zusammen,


    in einigen Foren ist es über einen eigenen Menupunkt möglich und auch erwünscht, sich kurz vorzustellen. Denke, das würde auch schon helfen.


    Und ja, ich bin durchaus interessiert an diesen Informationen, wobei sich meine Beiträge zunächst leider eher auf Hilferufe beschränken werden.
    Dennoch ein paar Infos vorab:


    DG7JG, Stefan aus Wesel/Niederh.


    Das Projekt:


    Hier läuft ein Raspberry Pi wie in 10/12 und in der aktuellen CQDL beschrieben. Der Betrieb läuft daher nur temporär und ist derzeitig experimentell zu sehen. Amateurfunk eben.
    Derzeitig wird die Verkabelung überarbeitet und ein TM-V7 soll angebunden werden. Dazu soll auch die Squelchauswertung des blauen Wunders genutzt werden, denn da liegt derzeitig hier das Hauptproblem. Im Moment dient ein TS-790 als TRX. Es gestaltet sich ähnlich wie in einem andern Beitrag bereits beschrieben wurde, da das mit der VOX nicht so ganz hinhaut.


    Die Idee:


    Einige OM`s sind aus dem Einzugsbereich weggezogen oder zeitweilig im Ausland und können schlecht an der OV Runde teilnehmen. Durch die vorhandenen Möglichkeiten möchte sie wieder anbinden, bzw. den Kontakt aufrecht zu erhalten.



    Ich kann mich zwar etwas bewegen in dem Betriebssystem, aber habe leider nahezu keinerlei Linux Erfahrung und bin auf einen befreundeten OM angewiesen, welcher mich stark unterstützt. Daher möge man mir manch dumme Frage vorab verzeihen :)


    Für Eure Unterstützung danke ich an dieser Stelle ebenfalls vorab.



    VY73 de Stefan

  • Hallo Stefan,


    herzlich willkommen im SvxLink-Forum.


    Quote

    Derzeitig wird die Verkabelung überarbeitet und ein TM-V7 soll angebunden werden. Dazu soll auch die Squelchauswertung des blauen Wunders genutzt werden, denn da liegt derzeitig hier das Hauptproblem. Im Moment dient ein TS-790 als TRX. Es gestaltet sich ähnlich wie in einem andern Beitrag bereits beschrieben wurde, da das mit der VOX nicht so ganz hinhaut.


    Ja, die Vox ist ok für den Anfang um ein wenig zu probieren, für den längeren Betrieb sollte man aber auf eine der anderen Squelch-Typen wechseln. Gibt das blaue Wunde ein entsprechendes Kriterium als DC-Signal an einem Pin/Anschluß heraus? Dann wäre das kein Problem.


    Quote

    Einige OM`s sind aus dem Einzugsbereich weggezogen oder zeitweilig im Ausland und können schlecht an der OV Runde teilnehmen. Durch die vorhandenen Möglichkeiten möchte sie wieder anbinden, bzw. den Kontakt aufrecht zu erhalten.


    Genau für dieses Szenario ist die Applikation natürlich sehr gut geeignet, Verbindung mit ehemaligen OV-Mitgliedern halten.


    Quote

    Ich kann mich zwar etwas bewegen in dem Betriebssystem, aber habe leider nahezu keinerlei Linux Erfahrung und bin auf einen befreundeten OM angewiesen, welcher mich stark unterstützt. Daher möge man mir manch dumme Frage vorab verzeihen :)


    Mach Dir mal keine Gedanken, jeder hat irgendwann mal angefangen. Was wir hier natürlich nicht leisten können ist betriebssystemspezifischer Support, ich denke das ist auch verständlich. Es würde den Rahmen dieses Forums und auch meinen zeitlichen Rahmen erheblich sprengen.


    Ein frohes Osterfest es


    vy 73's de Adi, DL1HRC

  • Hallo Stefan,


    Quote

    Derzeitig wird die Verkabelung überarbeitet und ein TM-V7 soll angebunden werden. Dazu soll auch die Squelchauswertung des blauen Wunders genutzt werden, denn da liegt derzeitig hier das Hauptproblem. Im Moment dient ein TS-790 als TRX. Es gestaltet sich ähnlich wie in einem andern Beitrag bereits beschrieben wurde, da das mit der VOX nicht so ganz hinhaut.


    Ich hatte den 790 selber lange zeit als Link Funkgerät im Einsatz. Der hat ebenfalls die Möglichkeit eine saubere COS also eine Träger gesteuerte Squelch bereitzustellen. Aus Gründen der Zuverlässigkeit ist dies auch dem betrieb mit VOX vorzuziehen. Allerdings ist das nicht an allen stellen möglich. In meinem Wirkkreis sind leider auch einige Relais welche den Echolink abgesetzt betreiben. Dort müsste dann auf eine der anderen Squelch Varianten zurückgegriffen werden.


    73's und ein schönes Wochende de Martin, DF1AMB

  • Hallo Martin,


    danke für den Hinweis für den TS-790E. Leider kenne ich diese Option nicht, kannst Du mir dazu näheres sagen? Sofern das Signal bereits anliegt, habe ich das wohl übersehen. Kannst Du mir etwas mehr dazu sagen?

  • Hallo Stefan,


    Quote from DG7JG

    Hallo Martin,


    danke für den Hinweis für den TS-790E. Leider kenne ich diese Option nicht, kannst Du mir dazu näheres sagen? Sofern das Signal bereits anliegt, habe ich das wohl übersehen. Kannst Du mir etwas mehr dazu sagen?


    Bitte entschuldige die verzögerung bei der Antwort aber dienstreisen sind dem Hobby nicht sehr dienlich.


    Die SQL Auswertung am TS790 kommt hinten über die 14 Polige Buchse raus. Ich weiß jetzt aber nicht auf welchen Pins. Ich weiß aber, dass es in der BA drinnen steht. An die BA komme ich leider erst nächstes Wochenende wieder ran.


    Und zwar ist es so, dass ein Pin für den Haupt VFO ist und ein Pin für den Neben VFO. Das Signal ist Passiv (ich vermute schon im 790 Galvanisch getrennt).


    Ich hoffe die Infos reichen erst mal aus. Wenn du die Seite aus der BA brauchst, dann musst du leider nis zur nächsten woche warten. Ne kurze info als PN oder so wäre dazu allerdings sehr Hilfreich.


    73's de Martin, DF1AMB

  • Hallo Martin,


    danke für den Hinwes. Keine Ahnung wie ich das übersehen konnte. Gebrauchsanweisung liegt vor.


    Im Moment laufen die Arbeiten rund um den TM-V7. Werde aber versuchen den 790 auch entsprenchend nutzen zu können.

  • Hallo Stefan,


    Quote from DG7JG


    Keine Ahnung wie ich das übersehen konnte.


    Meine YL ist Blind und das färbt ab ... offensichtlich nicht nur auf mich HIHI.


    Ich habe auch sehr lange in der BA nach dieser Option gesucht um die COS (Carrier Operated Squelch) zu finden.


    Eventuell musst du die Schnittstelle fremd speisen (das habe ich jedenfalls gemacht) um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.


    Bei weiteren fragen schreib einfach an [Rufzeichen]-at-t-online.de. Aber ich glaub das Forum ist schneller als ich.


    73's de Martin, DF1 A Mass Bier