Posts by DD6NT

    Der 5. Funk.Tag – Kassel 2023, hat wohl zur Zufriedenheit aller Beteiligten mit einem neuen Besucherrekord zwischenzeitlich seine Pforten wieder geschlossen. Zum letzten Funk.Tag vor der Corona-Pause 2019 waren es ca. 2 500 Besucher und in diesem Jahr zum 5. TAG, zählte der DARC immerhin 2 600 Besucher, etwa 100 mehr die 2019 nach Kassel gekommen sind. Es zeigte sich also wieder ein steigendes Interesse am Amateurfunk und man ist schon gespannt auf den Sommer 2023 in Friedrichshafen ob sich der Trend der wachsenden Besucherzahlen auch dort bemerkbar machen wird.

    Ein neuer Anfang:


    Am Sonnabend, den 15.04.2023 findet der 5. Funk.Tag – Kassel statt. Der Beginn ist um 9.00 Uhr, das Ende gegen 16.00 Uhr, bei einem Standard-Eintrittspreis von 9. - Euro.


    Der DARC e.V. rechnet mit bis zu 3 000 Besuchern an diesem 7 Stunden-Messetag.


    Beim letzten Funk.Tag in Kassel (2019), vor der Corona-Pause, kamen etwa 2 500 Besucher zum Funk.Tag nach Kassel.


    Zum 5. Funk.Tag, dem Neubeginn in Kassel, wurde von einigen größeren namhaften Herstellern* und Funkgerätehändlern* wie z.B. Wimo, die Teilnahme am Funk.Tag wohl abgesagt, dagegen können sich die Besucher auf die Anwesenheit* von z.B. Difona Communication GmbH, Funktechnik Dathe, Hilberling GmbH und auch Icom (Europe) GmbH auf dem Funk.Tag in Kassel freuen. Natürlich findet auch wieder ein riesiger Flohmarkt statt.


    *) ohne Garantie auf Vollständigkeit

    Liebe Funkfreunde!


    Das in einigen Penny-Märkten angebotene Notstromaggregat ist zwischenzeitlich leider nicht mehr erhältlich.

    Das Sonderangebot wurde in der 37. Kalender-Woche, vom 15.09.2022 (Donnerstag), bis 17.09.2022 (Sonnabend) angeboten.

    Notstromaggregat für den Katastrophenschutzeinsatz

    Ab Donnerstag, den 15.09.2022 im Penny-Markt.

    Scheppach Inverter-Stromerzeuger SG1400i

    77% billiger / von 349.-- € / jetzt nur 79.99 €

    • Für sensible Elektronik, wie Laptops, Fernseher, Tablets oder Smartphones
    • Luftgekühlter Einzylinder-4-Takt-Benzinmotor für zuverlässige Leistung
    • 56 cm³ Hubraum
    • Kraftvolle 1,76 PS/1,29 kW
    • Max. Leistung 800 W/700 W Nennleistung
    • Tank für ca. 3 l Inhalt
    • Kompakte und leichte Bauweise
    • Standfüße aus Gummi gegen Vibration
    • Seilzugstarter
    • Transportgriff

    Liebe Funkfreunde,

    Richtigstellung zu meinem Beitrag (55% Besucherrückgang)!

    Da durch die Aufdeckung falscher Angaben zu den Besucherzahlen der HamRadio, auch für die vergangenen Jahre, wegen falscher Zähl weise z.B. der 3-Tagesplaketten, sind natürlich Angaben von z.B. 55% weniger Besucher, oder Angaben zum Besucherrückgang von z.B. 7.900 Besuchern, nicht mehr haltbar.


    Es taucht hier die Frage auf, von welcher falschen Zahl, soll man denn jetzt eine weitere falsche Zahl abziehen, um an weitere falsche Ergebnisse zu gelangen?


    Nach den Erhebungen und Recherchen der Redaktion des Magazin-Funktelegramm, wurden auch bereits in den vergangenen Jahren, von der Messe-Gesellschaft mbH – Friedrichshafen, z.B. die Zahlen der Messebesucher mit 3-Tagesplaketten, gegenüber der tatsächlich verkauften Anzahl, geradezu verdreifacht.


    Die Sonne bringt es an den Tag.

    Überarbeitete Besucherzahlen von der 45. HamRadio 2022


    Nach widersprüchlichen Angaben von in anderen Amateurfunkpublikationen erschienenen Berichten wurden auch angesichts des selbst beobachteten Besucheraufkommens, die Zahlen in Zweifel gezogen. Hier nun die jetzt veröffentlichten Zahlen aus dem Magazin: Das Funktelegramm, Ausgabe 07/2022 (September), Seite 3.


    Die Besucherzahl der 45. Hamradio 2022 liegt bei ca. 6.400 Besuchern und damit waren es ca, 7.900 Besucher ( - 55,25 %) weniger als zuletzt 2019, die in diesem Jahr “auf ein Widersehen mit Freunden“ verzichtet haben. (Quelle: Funktelegramm 9/22, Seite 3, rechts)




    Hallo Juergen,


    in die lange Reihe der “Alten Säcke“ muss ich mich ja auch einreihen, aber dennoch hat bei mir die Gleichgültigkeit gegenüber allen Dingen noch nicht eingesetzt und daher beobachte ich die gegenwärtigen Zahlen sehr genau und behalte daher auch den Überblick, jedenfalls über das Meiste.


    Dein Gedankengang zur CeBit ist natürlich gar nicht so abwegig, wie man auf den ersten Blick meinen könnte. Wenn man den Messestandort Hannover etwa in eine etwas engere Betrachtung mit einbezieht z.B. die Interradio, ist es kein Wunder, dass man hier einen Schlussstrich gezogen hat. Die Besucherzahlen lagen im Jahre 2000 noch bei 4.000 Funkinteressierten und sind bis zu den Jahren 2014/15 auf jeweils 2.400 Besucher abgesunken. In diesen 15 Jahren waren es 40% weniger Besucher.


    Mit großen Vorschusslorbeeren hatte man dann 2016 den Funk-Tag Kassel aus dem Boden gestampft, der es auf 2.100 Besucher gebracht hat und es im Jahre 2019 auch nur auf gerade mal 2.500, also 100 Besucher mehr als auf der letzten Interradio in Hannover 2015.


    Wenn wir schon beim rechnen sind, werfen wir mal einen Blick auf die Zahlen der HamRadio von 1998, da waren es noch ca. 22.000 Besucher und die Welt war in Ordnung.


    Im Jahre 2002 zeigten sich in Friedrichshafen dann nur 11.012 Funkbegeisterte und gegen 2006 waren es wieder über 18.100 auf der Messe. Von nun an ging’s Bergab und 2018 auf 13.900 Besucher, ein Minus von 3.200 zum Vorjahr und 2019 wieder +400 mehr, ein Anstieg auf 14.300 Besucher in Friedrichshafen.


    Am Problem von 2022 haben aber m.E. auch die zum Teil namhaften Händler, die durch Abwesenheit glänzten, eine Mitschuld wenn demnächst die HamRadio den Bach runtergeht.


    Also schauen wir mal, dann sehn wir schon – wie sich 2023 alles “verbessert“.


    Messebesucher

    Die 45. HamRadio 2022, ist nun auch schon wieder Vergangenheit und die allgemeine Zufriedenheit der Veranstallter lässt wohl doch etwas zu wünschen übrig. Wenn man die Meldungen der Beteiligten liest, hat man einen bitteren Nachgeschmack. Wenn man die Website der Messe-Friedrichshafen betrachtet ist hier von: „Die Messe hat nach der Pause unsere Erwartungen komplett übertroffen. Mit unserem Motto „Ein Wiedersehen mit Freunden“ haben wir mitten ins Schwarze getroffen.


    Es mutet schon ein wenig seltsam an, wenn man sich die Wahl der Worte einmal auf der Zunge zergehen lässt. Die Zahlen der Besucher von 2019 lagen bei 14.300 und die von 2022 bei 10.200. Das bedeutet einen Besucherrückgang von 4.100 zahlenden Besuchern, oder in anderer Darstellung sind das ca. 28,67%, die auf “Ein Wiedersehen mit Freunden“, in diesem Jahr wohl leider verzichtet haben. (Trotz 9.— Euro-Ticket)


    Ob der Grund für diesen erheblichen Besucherrückgang bei der letzten, der 45. HamRadio im Verschwinden von plötzlich 40 Ortsverbänden des DARC zu finden ist, muss man abwarten. Es kann auch sein, dass 80 Ortsverbände eine Fusion eingegangen sind, aber davon habe ich bis jetzt auch noch nichts gehört. Oder hat schon eine neue Kündigungswelle begonnen . . . . !


    Tatsache jedenfalls ist der Text auf der Website des DARC, gleich oben:


    . . . Der DARC gliedert sich bundesweit in 24 Distrikte und ca. 960 Ortsverbände. . . .


    Im Gegenteil dazu findet man auf der Seite Distrikte / Ortsverbände, die Daten:


    Der DARC e.V. gliedert sich in rund 1.000 Ortsverbände, die in 24 Distrikten zusammengefasst sind. Einer davon ist bestimmt in Ihrer Nähe.



    Anmerkung: Falls der Ortsverband noch da ist, denn 40 Ortsverbände weniger sind ja nicht gerade wenig. 8o


    Aber sicherlich wird sich jetzt gleich ein “Linientreues DARC-Mitglied“ melden und alles als völlig normal hinstellen und auch die Besucherzahlenverluste der letzten HamRadio uns als riesigen Erfolg des DARC präsentieren.


    Ich bin jetzt schon gespannt auf diese Kommentare.

    Hallo Peter,


    aber Du hast doch alles was Du brauchst. Stell´ Dich doch mal vor Dein Bücherregal und nimm Dir Deinen “Duden“ zur Hand, ich meine den, nach der “alten deutschen Rechtschreibregelung“ (16. Auflage v. 1967), den Du ja in Deinem Bücherregal stehen hast und ich gehe mal von der Annahme aus, Du wirst darin dann schon die Beantwortung für Deine beiden Fragen finden.


    Du musst Dich einfach mal - “überraschen lassen“.

    Da es Deiner Aufmerksamkeit entgangen ist, hier die betreffenden Artikel:

    ============================================================


    DL: Einführung einer neuen Einsteigerlizenzklasse "DN" geplant


    ln DL wird hinter den Kulissen offensichtlich doch ganz fleißig die Einführung einer neuen Einsteigerlizenzklasse durch die Behörden geplant, lm Rahmen dessen sollen die bisherigen Ausbildungsrufzeichen (DN) abgeschafft werden, die nach Auffassung der Behörde so wohl keinen Sinn (mehr) machen. Die neue Einsteigerlizenzklasse soll dann zukünftig Rufzeichen mit dem Präfix DN erhalten. Bei dieser neuen Lizenzklasse wird es im Vergleich zur bisherigen Klasse E noch mal deutlich vereinfachte Prüfungsanforderungen geben. Vermutlich wird mit dieser Lizenzklasse nur ein Betrieb mit weniger als 10 W EIRP zulässig sein. Die genauen Details hierzu, wie auch die zulässigen Frequenzbereiche stehen allerdings noch nicht fest. Für (echten) Ausbildungsfunkbetrieb soll zukünftig kein extra Call mehr nötig sein. Der DARC ist natürlich informiert, positioniert sich öffentlich aber nicht. Man weis dort genau, dass die eigene Mitgliedschaft bei der Frage der Einführung einer neuen, deutlich leichteren, Lizenzklasse völlig gespalten ist: Sobald der DARC sich für oder gegen eine Einsteiger-Lizenzklasse positioniert, hat er entsprechenden "Arger" mit der Gegenseite. Natürlich befürworten die Vereinsoberen die neue Lizenzklasse, man erhofft sich neue Mitglieder, d.h. Beitragszahler... Man wird die neue Klasse aber gerne primär der lnitiative der Behörde zuschreiben, gegen die man sich dann eben nicht sperren wollte oder konnte, um so die Gemüter derjenigen, die solch eine sehr einfache Lizenz ablehnen, zu besänftigen....

    Quelle: Funk-Telegramm 06/22 Seite 3


    DARC zur Einführung einer neuen Einsteigerlizenzklasse


    Fürchterlich gewunden hat sich der DARC-Vorstand im Online-Vorstandschat an 16.5.22, als dort gefragt wurde, ob man denn wisse, ob in DL die Einführung einer neuen Einsteigerlizenzklasse geplant sei: Es gäbe den Beschluss des DARC-Amateurrats aus dem Jahr 2008, nachdem man die Einführung einer Einsteigerlizenzklasse befürworte und daran würde sich der DARC nach wie vor halten. Ob eine Einsteigerlizenzklasse kommen würde wisse man nicht, man müsse sich "überraschen lassen" (!), ob sie in einer neuen AfuV enthalten ist. .. Hinter den Kulissen wird allerdings weiter fest davon ausgegangen, dass die Behörde eine neue, einfache Einsteigerlizenz plant und dafür der Präfix DN verwendet werden soll,

    Quelle: Funk-Telegramm 07/22 Seite 5


    Anmerkung:

    Sich überraschen lassen, geht nicht immer gut. Vor kurzer Zeit musste kein geringerer als die Firma Ferrero ihre Überraschungseier aus dem Verkehr ziehen und zurück beordern, weil sich in diesem Produkt unbemerkt ein Fehler eingeschlichen hatte.


    Die "neuen" DN-Rufzeichen, sind doch m. E. nur für rudimentäre Funkamateure. Neue einfachst Einsteigerklasse, nach dem misslungenem Versuch die Klasse "K"(annnix) Einführung.



    Der Umfang der Prüfungsfragen könnte, um eine Überbeanspruchung der

    Prüfungsteilnehmer zu vermeiden, auf nur eine Frage begrenzt werden.


    Frage:

        

    Wie lautet der abgekürzte Name (4 Buchstaben) vom

    Deutschen Amateur Radio Club - DARC e.V.


    Antwort:      _ _ _ _

    Die Antwort schreiben Sie bitte deutlich in Druckbuchstaben auf einen

    frankierten Toiletten-Deckel und werfen Sie diesen in den Briefkasten,

    oder bringen ihn mit zur:

    HamRadio / DN-Prüfungskommission / Messe-Halle 13
    ------------------------------------------------------------

    Das soll ja natürlich nur ein Vorschlag sein, wie man auf eine völlig neue Art

    und Weise ein richtiger Funkamateur werden kann. Glaubt man denn tatsächlich

    in den obersten Vereinsetagen, dass nach bestandener DN-Prüfung, auch alle

    diese neuen Funkamateure, dem Club beitreten und dann die Kasse klingelt.


    In der Hauptsache liegt aber meine Anteilnahme bei den 4553 Funkamateuren

    denen man die bei der Bundesnetzagentur teuer gekaufte DN-Ausbildungslizenz

    für nicht mehr verwendbar erklärt hat. Bekommt man jetzt eigentlich sein

    Geld wieder zurück?


    Angebracht ist ja diese Frage schon aus dem Grund, weil beim Verkauf

    der DN-Ausbildungslizenzen, von Seiten der Bundesnetzagentur wohl

    nicht darauf hingewiesen wurde, dass diese DN-Genehmigung nur für

    einen kurzen Zeitraum ihre Gültigkeit besitzt. Man kann auch davon

    ausgehen, dass unter solchen Voraussetzungen, (wenn man es vorher

    gewusst hätte), so mancher Funkamateur vom Kauf des DN-Calls Abstand

    genommen hätte.




    Ticketshop - Messe Friedrichshafen GmbH
    Ticketshop - Messe Friedrichshafen GmbH
    tickets.messe-friedrichshafen.de


    Anmerkung zum Senioren-Sonderpreis des DARC

    Wie man sehen kann, wurden bei der Preisgestaltung die Ticketpreise für den Eintritt zur 45. HamRadio 2022 in Friedrichshafen, gegenüber 2019 etwas nach oben korrigiert. Wenn die Eintrittspreise so richtig angegeben wurden, muss man sich allerdings die Frage gefallen lassen, warum der Sonderpreis für DARC-Mitglieder, für die 3 Tagesplakette, gerade auch für Rentner und Senioren, im Online-Shop bei 27.- Euro angesiedelt wurde. (Hier wird nicht unterschieden zwischen DARC-Mitgliedern, mit oder ohne Rentenausweis).


    Wer die Preisliste gründlich studiert hat wird auch sehr schnell die Feststellung machen, dass eine 3 Tagesplakette für einen ermäßigten Eintritt (ohne DARC-Mitgliedschaft) beim Online-Shop mit Rentenausweis, bereits nur noch 24.-- Euro kostet.


    Wenn man nicht ohne Grund bedenkt, dass ja wohl eine große Anzahl der DARC-Mitglieder bereits aus dem Arbeitsprozess ausgeschieden sind und jetzt ihren wohlverdienten Ruhestand genießt, sollte man auch bei solchen "DARC-Sonder-Eintrittspreisen" etwas genauer hinsehen.


    Also sollten Rentner und Senioren bei der Bestellung der Tickets, den DARC-Mitgliederausweis lieber stecken lassen und stattdessen den Rentenausweis vorlegen und schon hat man wieder 3.-- Euro gespart. :saint:


    - - - Und wem der Sprit zu teuer ist, der fährt halt mit dem 9.-- Euro-Ticket zur HamRadio. - - -



    Neues Buchstabieralphabet


    Der Entwurf soll im Herbst 2021 vorliegen und aus Städtenamen bestehen. In der Zwischenzeit wird temporär die Buchstabiertafel der Weimarer Republik gültig - nicht offiziell, sondern symbolisch und parallel zur aktuell noch geltenden Norm. Die endgültige Reform der für die Buchstabiertafel seit 1983 gültigen Norm DIN 5009 tritt im dritten Kalendervierteljahr 2022 in Kraft.

    (Copyright © 04/2019 by Michael Blume)

    (Quelle: Deutschlandfunk Kultur)

    ·

    Das neue österr. Buchstabieralphabet, das ab morgen für alle verbindlich ist:


    A wie Apfelstrudel

    B wie Birnenkompott

    C wie Christstollen

    D wir Dosengulasch

    E wie Einmachsuppe

    F wie Fleckerlspeis

    G wie Germknödel

    H wie Hirschragout

    I wie Ingwerkekserl

    J wie Jausenbrot

    K wie Kaiserschmarrn

    L wie Lungenbraten

    M wie Mannerschnitten

    N wie Nusskipferl

    O wie Ottakringer

    P wie Palatschinken

    Q wie Quittengelee

    R wie Reisfleisch

    S wie Schweinsbraten

    T wie Tiroler Knödel

    U wie Uhudler

    V wie Vogerlsalat

    W wie Wiener Schnitzel

    X wie Xelchtes

    Y wie Yorkshire Pudding

    Z wie Züricher Geschnetzeltes


    Mahlzeit liebe Mitbürger!

    Nachdem wie schon 2020, der “Funk.Tag-Kassel 2021“ leider jetzt für 2021 auch abgesagt wurde, muss man sich der Situation zufolge fragen, ob die für etwa zwei Monate später in Friedrichshafen geplante Amateurfunk-Messe, die HamRadio 2021, bei Betrachtung der derzeitigen Messelandschaft in Deutschland, überhaupt stattfinden kann. Der festgesetzte Termin für die Friedrichshafener-Messe (HamRadio) vom 25.Juni bis 27.Juni 2021, ist wohl nach Beurteilung der Gegebenheiten erheblich ins Wanken geraten. In einigen Messehallen der Friedrichshafener-Messe hat man ja in der Vergangenheit das Gesundheits-Zentrum für den Landkreis Bodensee, aus Oberteuringen untergebracht. Im weiteren Verlauf wurden dann Hallen als Corona-Notfall-Krankenhaus hergerichtet und nach aktuellen Meldungen wird jetzt noch zusätzlich in anderen Hallen der Friedrichshafener-Messe, ein Corona-Impfzentrum für den Bodensee-Kreis eingerichtet. Also wohl keine guten Voraussetzungen für die HamRadio 2021 in Friedrichshafen. Eine weitere Absage der HamRadio auch für das Jahr 2021, wäre für diesen internationalen Treffpunkt der Funkamateure aus aller Welt natürlich besonders schade.

    Hallo Bernhard,


    aber sicher doch, die Quelle ist: Funk-Telegramm, 12/2020 / Seite 5 / links, unten.

    Ja klar! Die Verantwortlichen haben es sträflich versäumt, vor 6 Jahren, in die Glaskugel zu schauen!

    Bingo! - - - Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Das haben die Verantwortlichen wirklich versäumt. Die Glaskugeln gab es übrigens schon etwas länger bei Woolworth, im Sonderangebot und da habe ich mir eine solche Kugel gekauft. Ich habe diese Entwicklung beim QSL-Tausch bereits ab 2012 in meinem OV (durch diese Kugel) beobachtet und bin dann vor 7 Jahren, wie viele andere Funkamateure auch, dann schon “eQSL.cc“ beigetreten.


    Aber es ist ja auch nicht weiter verwunderlich, dass man die Vorzeichen der Zeit nicht gesehen hat oder sehen konnte (weil man nicht bei Woolworth war).


    Kein geringerer als der Präsident der IARU, Tim Ellam, VE6SH, wies bei der Eröffnung der IARU-Konferenz der Region 1 am 11.10.2020 darauf hin, dass massive Veränderungen auf die Amateurfunkverbände zukämen. So sei absehbar, dass der QSL-Service bald nur noch elektronisch abgewickelt werden würde.